Umarex HK Mini MP5 KIDZ AEG Airsoft 6mm BB, 0,08 Joule, ab 3 Jahren

35,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-5 Tag(e)

Beschreibung

Kapazität: 70 Schuss

Energie max.: 0,08 Joule

Länge 275 mm

Gewicht: 340 g

Empfohlenen .BBs: 0,12 g

mit Metalllauf

Antrieb: AEG , Elektrisch - benötigt 4 x AA , 1,5 Volt - Alkaline Batterien oder Akkus, nicht im Lieferumfang inclusive, separat erhältlich. Diesen werden in dem Griff verstaut.

Funktioniert Einzel- oder Vollautomatische

Nachbau der bekannten Heckler & Koch MP5 Maschinenpistole im handlichen "Mini" Format. Die BBs werden in das Deko-Zielfernohr reingeschüttelt. Dank Heckler & Koch Lizenz befinden sich auch HK-Logos auf dem Nachbau.

Pflege und Wartung:

  • Entspannen und entladen Sie die Pistole vor der Reinigung
  • Schieben Sie den Reinigungsstab nicht mit Gewalt in den Lauf, da dies zu Beschädigungen führen kann.
  • alle beweglichen Teile sollten in regelmäßigen Abständen mit Silikon-Spray behandelt werden, um eine lange Lebensdauer der Waffe zu gewährleisten.
  • lassen Sie Öl niemals direkt in den Lauf tropfen.
  • Sichern Sie die Pistole. Befestigen Sie ein Baumwohltuch an einem Reinigungsstab. Schieben Sie den Reinigungsstab in den Lauf und reinigen ihn.

Soft Air Waffen sind Imitationen die 6 mm BB´s verschießen.

Achtung: Kein Spielzeug. Missbrauch oder sorgloser Umgang kann zu Verletzungen führen. Augenschutz erforderlich. Nicht auf harten Oberflächen schießen, um Geschossabpraller zu vermeiden. Nicht auf Menschen oder Tieren schießen. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor dem Gebrauch durch. Mit einer Soft Air mit 0,08 Joule können die Jugendliche ab 3 Jahre Ihre Konzentration, Körper Beherrschung und präzises schießen trainieren und ausüben. Mit so eine Pistole können Sie das lernen wie der richtigen Umgang ist.

Achtung Verletzungsgefahr!

Immer eine Schutzbrille beim Schießen tragen


Frei ab 3 Jahren. Der Erwerb und Besitz von Soft Air Waffen mit einer Geschossenergie mit 0,08 Joule ist erlaubnisfrei ab 3 Jahren.

Sie unterliegen jedoch dem Führverbot (§42 a WaffG)